Lessen spricht platt.


Eine ganz normale kleine Familie. Vater Jens ist geschieden und lebt mit seiner 21-jährigen Tochter Lena zusammen. Lena ist leider nicht mehr seine „Prinzessin“, sondern eine junge Frau, die Kunst studiert. Ihr Freund Lutz ist um einiges älter als Lena. Wie wird der seine Tochter liebende Vater damit fertig?

Jens‘ jüngerer Bruder Nick geht allen möglichen Spontan-Jobs nach und blamiert sich dabei in speziellen Outfits. Jens‘ bester Freund Ralf kommt allabendlich, um neue Weine aus seinen eigenen Weinbergen zu präsentieren. In der fröhlichen Dreier-Männer-Runde werden nicht immer ganz glückliche Pläne geschmiedet.

Lenas Dozentin Nina hat eine schwäche für männliche Modelle und Lutz‘ Schwester Paula einen Hang zu älteren Männern. Beide gehören zur Facebook-Generation und „posten“ oft und viel. So langsam aber sicher gerät diese normale kleine Familie aus dem Gleichgewicht…

Kommen Sie bei uns vorbei und freuen Sie sich auf einen vergnüglichen Theaterbesuch.

Die Gaststätten reservieren Ihnen die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung – egal ob Sie am Buffet teilnehmen oder nicht.


 

Der Verein “Lessener Theaterfreunde” wurde am 07.02.1985 gegründet.

Der Verein hat sich besonders dem Theaterspiel und der Pflege der plattdeutschen Sprache verschrieben. Jährlich wird ein plattdeutscher Dreiakter gespielt und mehrmals aufgeführt. Daneben kommen Einakter und Sketsche bei den verschiedensten Anlässen zur Aufführung.


 

Aktueller Flyer


Aktuelle Eindrücke.

Vorstand der Lessener Theaterfreunde

Jens Fischer

1. Vorsitzender

Silke Kütemeier

Schriftwartin

Friedrich Stoffers

2. Vorsitzender

Sandra Hespenheide

Pressesprecherin

Rita Mohrmann

Kassenwartin

Heinfried Melloh

Spielleiter