Gross-Lessen
Ortschaft
Theaterfreunde
Feuerwehr
Jugendfeuerw.
SV Lessen
Heimatverein
Gem. Chor
Privatpersonen
Firmen u. Links
Gästebuch
Entenrennen

©
Heinfried Melloh
2000-2013

Sportverein Lessen

Vorstand
Sportanlagen
Fußball
Leichtathletik
Tischtennis
Gymnastik
Seniorensport
Nordic Walking
Fotos
Hier gibt es einige Infos über den Sportverein Lessen, die ich als Pressesprecher im Verein erstellt habe.
Zur Zeit sind einige junge Mitglieder des Vereins dabei, eine eigene HP des Sportvereins zu erstellen.
Schauen Sie rein: hier klicken!

 

Der Sportverein Lessen e.V. wurde im Jahre 1946 gegründet.
Der Verein lebt von seinen Mitgliedern. Sie sind mit viel Idealismus im Verein tätig: sie treiben nicht nur Sport, nein sie bauen sich auch ihre Sportanlagen  selbst. In den Jahren 1985 und 1986 wurde die neue Sportanlage mit einem Fußballfeld und einem Kleinspielfeld in Eigenleistung erstellt und anschließend  das Sporthaus mit Umkleideräumen, Duschen, Toiletten und Mehrzweckraum errichtet.
Die größte Leistung erbrachte der Verein allerdings in den Jahren 1998 und  1999. In einer sagenhaften Leistung wurde eine Sporthalle in Eigenleistung erstellt.

Zur Zeit hat der Verein knapp 500 Mitglieder.

Die letzte Jahreshauptversammlung fand am 02.01.2009 statt. Da der von Pressesprecher Heinfried Melloh bei der Kreiszeitung eingereichte Text doch stark gekürzt und verändert wurde, hier mal die Originalversion:

Harmonisch und reibungslos verlief die Jahreshauptversammlung des Sportvereins Lessen ab. Innerhalb von zwei Stunden waren alle Regularien incl. Wahlen abgewickelt. Der 1. Vorsitzende Eckhard Post begrüßte im Gasthaus Köster 82 Mitglieder und die stellv. Bürgermeisterin Ingrid Jantzon sowie die Ortsbürgermeister von Groß und Klein Lessen Friedhelm Hartkamp und Heinz Riedemann.

In seinem Bericht stellte Post fest, dass der Verein am Ende seiner räumlichen Kapazitäten angekommen sei, denn 21 Mannschaften teilen sich zwei Umkleidekabinen. Er forderte darum alle auf, gegenseitig Rücksicht aufeinander zu nehmen. Die sportlichen Ergebnisse erfreuten ihn besonders.

Er ließ die Aktivitäten des letzten Jahres Revue passieren: die Sportabzeichenverleihung, das interne Fußball-Hallenturnier, die Baumschnittaktion auf dem Sportgelände und die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften. Er erinnerte an das Sportwochenende und bedankte sich bei allen, die den Verein unterstützen. Er freute sich sehr über die vielen ehrenamtlich Tätigen im Verein und betonte, dass der Verein ohne dieses Engagement nicht existieren könne.

Alle Spartenleiter konnten positive Berichte aus ihren Sparten vortragen. Dabei war Fußball-Spartenleiter Heinrich Reinke stolz auf die neue Damen-Fußballmannschaft und Andreas Brandt freute sich über die dritte Tischtennis-Herren-Mannschaft. Gymnastik-Leiterin Gisela Post berichtete über 6 Turngruppen und gab bekannt, dass der Verein weiterhin den Pluspunkt Gesundheit habe und anerkannt sei. Zwei Fußball-Schiedsrichter des Vereins leiten Spiele auf Bezirksebene, berichtete Obmann Tobias Plümer. Es schlossen sich die Berichte aller Mannschaftsbetreuer an.

Kassenwartin Marlies Reinke konnte einen positiven Kassenbericht vermelden und die Prüfer Dieter Mühlenhardt und Heiner Bein bescheinigten eine korrekte Kassenführung. Neue Kassenprüfer wurden Dieter Mühlenhardt, Christian Tönjes und Michael Plümer.

Der Vorsitzende Eckhard Post zeichnete Henry Emker und Heinrich Wiegmann jeweils mit der Silbernen Ehrennadel des Vereins aus. Sie sind beide derzeit in der Tischtennis -Sparte sehr aktiv und haben dort schon jahrelang Betreuer-Funktionen ausgeübt. Außerdem spielen sie aktiv Fußball und Tischtennis.

Die Goldene Ehrennadel wurde an Marlies Reinke verliehen. Sie ist seit über 20 Jahren Kassenwartin, hat im Festausschuss mitgewirkt und auch Betreueraufgaben übernommen. Außerdem ist sie im Sporthaus aktiv.

Es standen die Wahlen des gesamten Vorstands auf der Tagesordnung. Alle Wahlen erfolgten einstimmig! Ehrenvorsitzender Walter Schwarze leitete die Wahl des 1. Vorsitzenden: Eckhard Post wurde wiedergewählt. 2. Vorsitzender bleibt Ralf Nuttelmann und Kassenwartin Marlies Reinke. Für den nicht mehr kandidierenden Schriftführer und Sozialwart Clemens Drewes wurde Mark Teichert gewählt. Neuer Fußball-Spartenleiter wurde der bisherige Vertreter Michael Plümer. Heinrich Reinke stellte sich nicht wieder zur Wahl. Vertreten wird er durch Lars Fischer. Frank Becker und Wilfried Post kandidierten nicht wieder für die Funktion Jugendleiter bzw. Stellv. Jugendleiter. Neuer Jugendleiter ist jetzt Dominik Wilker, Vertreter wurde Fabian Reinke. Neue Spartenleiterin Damenfußball ist Isabell Reinke – diese Funktion wurde aufgrund der neuen Damenfußballmannschaft erforderlich. Gisela Post bekleidet weiterhin das Amt der Spartenleiterin Gymnastik. Die Sparte Tischtennis führt weiter Andreas Brandt. Heinz Laue bleibt für den Seniorensport zuständig und Petra Niemeyer für Nordic Walking. Schiedsrichterobmann ist Tobias Plümer und Pressesprecher weiterhin Heinfried Melloh.

Die Betreuer in den Bereichen Fußball, Tischtennis und Kinderturnen wurden en bloc bestätigt: Fußball: Carsten Hollwedel, Andreas Nordloh, Manuel Garn, Jens Teichert, Lars Fischer, Thomas Henke, Rainer Henke, Gerd Lenz, Ralf Lange, Wilfried Post, Philipp Hollwedel, Dennis Schulz, Dominik Wilker, Fabian Reinke, Tobias Schulz, Dieter Mühlenhardt, Claus Freye, Jan Spreen und Thomas Langner. Tischtennis: Michael Brandt, Heinrich Wiegmann und Detlef Mohrmann, Kinderturnen: Gisela Post, Karin Mühlenhardt sowie Susanne Wege.

Für 2009 wurden einige Termine bekannt gegeben: 8. Feb. Internes Hallenturnier, 14. Feb. Kohlmarsch, 21. Feb. Baumpflege. Das Sportwochenende findet vom 19.-21. Juni statt. Dazu wurde ein Festausschuss gebildet.

Stellv. Bürgermeisterin Ingrid Jantzon und die beiden Ortsbürgermeister Heinz Riedemann und Friedhelm Hartkamp zeigten sich in ihren Grußworten vom Verein und seinen breitensportlichen Aktivitäten beeindruckt und bedankten sich für das ehrenamtliche Engagement.

Text: Heinfried Melloh